• Suchen
Belichtungszeiten mit Graufiltern ermitteln – meine Umrechnungstabelle

Belichtungszeiten mit Graufiltern ermitteln – meine Umrechnungstabelle

Sehr häufig verwende ich für Langzeitbelichtungen mehr als einen Graufilter und muss mir meine Zielzeiten ausrechen. Damit das für mich etwas einfacher ist, habe ich mir eine Graufilter Umrechnungstabelle erstellt. Sie braucht keinen Handystrom und passt immer ganz einfach in meine Fototasche. Diese Tabelle möchte ich Euch heute kurz vorstellen und am Ende findet Ihr auch einen Link für den Download.

Umrechnungstabelle Graufilter – Anwendungsbeispiele

  • Fall 1: Ihr kennt die Belichtungszeit ohne Filter und müsst die Zielzeit beim Einsatz von einem oder mehreren Graufiltern (auch Neutraldichtefilter genannt) ermitteln.
  • Fall 2: Ihr kennt die Belichtungszeit ohne Filter und die Zielzeit für einen Bildeffekt und müsst die Filterkombination ermitteln (welche Filter brauche ich).

Herstellerangaben für Neutraldichtefilter

Leider gibt es keine für alle Hersteller verbindliche gleiche eindeutige Angabe auf den Graufiltern. Ihr findet derzeit immer eine der folgenden Angaben auf Eurem Graufilter.

  • Angabe als Verlängerungsfaktor z.B. 4x, Hier wird die Belichtungszeit auf das 4-fache erhöht beim Einsatz des Filters.
  • Angabe in Blendendstufen z.B. 3BL, Jede Blendendstufe verursacht eine Verdopplung der Belichtungszeit. Für unser Beispiel mit 3BL ergibt sich damit 2x mal 2x mal 2x = 8x. Die Belichtungszeit verlängert sich also auf das 8-fache mit dem Filter.
  • Angabe in der logarithmische Dämpfungsskala z.B. ND3.0. Da muss man einfach die Umrechnungszahlen im Kopf haben. ND3.0 entspricht z.B. 10BL oder 1000x
  • Wenn auf Eurem Filter nur ND8 z.B. steht, meint er nur den normalen Verlängerungsfaktor, nicht diese logarithmische Dämpfungsskala. Dafür fehlt die Dezimalangabe mit dem Komma.

Hinweise zur Umrechnungstabelle mit Graufiltern

Ihr findet in der Tabelle nur die Belichtungszeiten in ganzen Blendenstufen. Damit wird die Tabelle wesentlicher übersichtlicher und Ihr könnt nicht so schnell in der Zeile verrutschen. Damit Ihr auf die angegebene Zeit ohne Filter kommt, müsst Ihr eventuell geringfügig die Blende und/oder den ISO-Wert an der Kamera ein bisschen anpassen. Das ist aber nicht schlimm.

Wenn Ihr Euch in der Tabelle die Zeiten zwischen der Stufe 17 bis zur Stufe 19 anseht, werdet Ihr feststellen, dass es keine reine mathematische Verdopplung ist. Ich habe mich einfach praktischerweise an den Kamerawerten orientiert. Oberhalb der 30s lasse ich diese Vereinfachung aber wieder fallen, da sowieso im BULB-Modus fotografiert werden muss (bei den meisten Kameras jedenfalls).

Anwendungsbeispiele für die Tabelle

Bevor Ihr Euch die Anwendungsbeispiele anseht, empfehle ich Euch, die Tabelle als PDF erst einmal auf Euren Rechner zu laden. (hier Download Umrechnungstabelle Graufilter).

Fall 1:

Bekannt sind die Belichtungszeit ohne Filter und der Filterfaktor. Gesucht wird die neue Belichtungszeit mit Filter.

  • ohne Filter, 1/125s (Stufe 7 in der Tabelle)
  • Filterfaktor, ND 3.0 + ND 1.8 = 10BL + 6BL = 16 Stufen
  • neue Zeit mit Filter, Stufe 7 + 16 Stufen = Stufe 23 = 8m 32s

Fall 2:

Bekannt sind die Belichtungszeit ohne Filterfaktor und die Zielzeit, damit der gewünschte Effekt erreicht wird. Gesucht wird die Filterkombination.

  • ohne Filter, 1/500s (Stufe 5 in der Tabelle)
  • Zielzeit, 15s (Stufe 18 in der Tabelle)
  • Differenz in Blendendstufen, 18 – 5 = 13, ich brauche also eine Kombination von 2 Filtern und muss ggf. eine fehlende Reserve über die Blende bzw. den ISO-Wert reinholen
  • Variante 1: 10BL + 2BL macht 12 BL, fehlt eine Blende (entweder Blende um eine ganze Stufe schliessen oder ISO-Wert um eine ganze Stufe runter, Problem gelöst.
  • Variante 2: 10BL + 4BL macht 14BL, eine Stufe zuviel (wieder Ausgleich über Blende auf und/oder ISO-Wert hoch, z.B. 1/3 Blende und 2/3 ISO-Wert), Problem gelöst.

Ich hoffe, die Tabelle findet auch Euer gefallen. Bei mir ist sie fein laminiert und ständig griffbereit in der Fototasche. Wenn Ihr noch mehr über die Fotografie lernen möchtet, kommt doch zu einem meiner Fotokurse oder Lightroom Workshops hier in Berlin. Alle Informationen und die Termine findet Ihr hier auf meinem Blog.

Hinweis: Der Beitrag erscheint zeitgesteuert während meines Urlaubs. Ich kann daher auf Eure Kommentare nur verspätet reagieren. Ich freue mich aber trotzdem und hoffe auf Euer Verständnis. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*