• Suchen
Aus Fehlern lernen – doofe Spiegelvorauslösung

Aus Fehlern lernen – doofe Spiegelvorauslösung

Aus Fehlern lernen, Fotografieren und dabei Lernen – ein paar Vorbemerkungen und ein erstes Foto mit Fehler

Aus Fehler lernen? Wie lernt man eigentlich am Besten fotografieren? Aus Büchern, in Internetforen oder in Facebookgruppen bekommen wir bestimmt immer wieder ein paar Ideen und Anregungen, aber Fotografieren selber lernt man nur durch Fotografieren. Man muss raus gehen und ausprobieren, die Fotografie leben und Fehler machen. Mit jedem Fehler lernt man etwas hinzu. Das ist bei mir nicht anders und glaubt mir, ich lerne auch noch viel.

Ehrlich gesagt tue ich mich schwer damit, andere Fotos zu kritisieren. Ich kenne nicht den Hintergrund, die Möglichkeiten und den Anspruch des Fotografen. Für einen Rollstuhlfahrer mit Kamera z.B. ist manches wesentlich schwerer machbar als für mich. Jemand, der nur schöne Fotos aus Spaß an der Freude machen möchte und mit dem Herzen dabei ist, könnte diese Freude am Fotografieren verlieren, wenn ich ihn unberechtigt und in aller Öffentlichkeit kritisiere. Nein, das bin ich nicht, dazu habe ich kein Recht.

Und genau aus diesem Grund ist diese neue Artikelserie entstanden. Ich will Euch meine Fehler zeigen. Ja, ich zeige hier nicht die Superfotos, die uns überall entgegen springen. Nein, ich zeige Euch meine Bilder mit Fehlern. Ich erkläre Euch, was mich an meinem Foto stört und wie ich diesen Fehler in Zukunft vermeiden möchte. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie es von Euch angenommen wird und ob  ich richtig mit meiner Idee liege.

In dieser Kategorie sind auch erstmals Gastbeiträge herzlich willkommen. Schickt mir ein Foto und Eure Gedanken (Was habt Ihr falsch gemacht und wie kann man es vielleicht verhindern) dazu. Wenn Ihr nicht wisst, wie Ihr das Problem lösen könnt, ist das überhaupt kein Problem. Vielleicht finden wir gemeinsam über die Kommentare eine Lösung. Willkommen auf dem Fotologbuch.

Das erste Foto mit Fehler – Fehlerquelle Spiegelvorauslösung

Aus Fehlern lernen - doofe Spiegelvorauslösung, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Was ist das Problem? Das Foto ist eine Montage aus zwei Aufnahmen. In der ersten Aufnahme (13s Belichtungszeit) wurde der fahrende Zug mit der Bewegungsunschärfe sehr gut erfasst. Für den unten Teil wollte ich genauso ein vorbeifahrendes Schiff als „Fahrstreifen“ einfangen. Das Problem dabei ist, das Schiff braucht wesentlich mehr Zeit, um einmal von links nach rechts durch das Foto zu fahren.

Einfach länger belichten und Blende etwas zu machen war hier nicht die Lösung, da mit einer längeren Belichtungszeit der Effekt der Bewegungsunschärfe immer mehr verschwimmt. Ich musste also für den unteren Teil eigentlich mehrere Aufnahmen ohne Zeitverzögerung machen und diese dann in Photoshop miteinander kombinieren. So war der Plan. Blöd war nur, dass ich in der Kamera noch eine Spiegelvorauslösung von 3s aktiviert hatte. 🙁 Damit hatte ich ein Loch zwischen beiden Teilaufnahmen.

In dem Foto seht Ihr nur noch die erste untere Aufnahme. Die zweite Schiffsaufnahme habe ich hier gleich weg gelassen. Somit endet die Schiffsfahrt doch ziemlich abrupt unter der Brücke. Es war schon spät. Es kam kein Schiff mehr und nun darf ich nochmal dahin. Den Fehler mache ich so schnell nicht wieder. Wenn Ihr also ohne Zeitverzögerung fotografieren wollt, deaktiviert einfach die Spiegelvorauslösung.

Spiegelvorauslösung – was ist das?

Die Spiegelvorauslöung findet Ihr bei allen Spiegelreflexkameras. Sie soll verhindern, dass mechanische Schwingungen beim Herunterklappen des Spiegels eine Unschärfe im Foto erzeugen. Das macht aber nur Sinn, wenn Ihr die Kamera auf einem Stativ befestigt habt oder sie auf einem festen Untergrund abgelegt ist. Mit aktivierter Spiegelvorauslösung wartet die Kamera einen kurzen Moment nach dem Auslösen und das Foto wird zeitverzögert aufgenommen. Die Wartezeit in Sekunden ist bei vielen Kameras im Menü einstellbar. Normalerweise verwende ich sie immer, wenn ich mit Stativ fotografiere und Auslöseverzögerungen keine Rolle spielen.

Meine Fotokurse in Berlin

Ich möchtet gerne mehr über die Fotografie lernen oder als Anfänger die Grundlagen der digitalen Fotografie mit einer Spiegelreflexkamera (DSLR) bzw. Systemkamera lernen? Dann meldet Euch doch für einen meiner Fotokurse in Berlin an. Auf dieser Seite findet Ihr eine Übersicht über alle Termine und Inhalte. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Entdecken.

Vielen Dank für Eure Unterstützung

Wenn Ihr mich bei meiner Arbeit ein wenig unterstützen wollt, nutzt doch bitte einen der folgenden Links für Euren nächsten Einkauf bei Amazon. Es ist egal was Ihr kauft und es hat keinerlei Auswirkungen für Euch. Nur ich bekomme etwas von Amazon dafür. Vielen Dank.

Für diesen Beitrag kamen zum Einsatz:

2 Kommentare zu “Aus Fehlern lernen – doofe Spiegelvorauslösung

  1. Hallöle deine Idee finde ich klasse und ich denke solche Beiträge werde ich auf meiner Seite auch unterbringen. Zu deinem Fehler habe ich vielleicht noch etwas was man beachten sollte, wenn man möglichst keine Lücken haben möchte. Dazu zählen alle Dinge die sie ausösung verzögern. Dazu fällt mir direkt noch der Fokus ein den man hier unbedingt manuell einstellen sollte. Ich denke mal das du es gemacht haben wirst aber soetwas ist mir mal passiert 🙂 ich glaube im Liveview ist das Bild dann außerdem auch schneller gemacht und den Spiegel muss erst garnicht hochklappen.

  2. Hallo Thomas,

    vielen Dank für die Rückmeldung. Schön, dass Dir die Idee auch gefällt. Ja, ich habe natürlich auch den Autofokus deaktiviert. Meistens fotografiere ich in solchen Situationen sowieso mit Objektiven ohne Autofokus (ZEISS). Ich schalte sogar alle anderen Automatiken (Belichtung, Weissabgleich) gleich mit aus. Das mit dem Liveview kann ich nicht einschätzen, da ich ihn maximal zum Einstellen der Bildkomposition und des Autofokus verwende. Ansonsten ist er aus bei mir. Viel Spaß beim Fotografieren und Lesen.

    Liebe Grüße Frank


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*