• Suchen
Mein neues Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2

Mein neues Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2

Wie verrückt muss man sein, um sich für diese Wahnsinnssumme  das Nikon AF-S 300mm 2.8G zu holen? Keine Ahnung, aber ich habe es letzte Woche getan, bin in den Laden und habe es mir gekauft. Juhu, hätte ich keine Ohren, würde ich im Kreis lachen.

Warum habe ich mir das Objektiv gekauft, obwohl ich schon das Nikon AF-S Nikkor 70-200mm 1:2,8G ED VR II besitze? Mir fehlte einfach Brennweite nach oben, wenn ich Tiere fotografieren will oder ich als stiller Beobachter Porträts fotografiere. In lichtschwächeren Momenten hilft mir bestimmt auch die 2.8-er Blende.

Eine ganze Weile habe ich ja mit den Nikon AF-S Telekonverter TC-20E III geliebäugelt. Da hätte ich einen Haufen Geld gespart. Die Meinungen im Internet haben mich aber nicht unbedingt positiv gestimmt. Die gute Nachricht lautet, ich habe den Teleconverter im Laden kostenlos dazu bekommen. Damit habe ich an meiner D7100 mal schnell eine 900mm Linse bei Blende 5.6. Das ist doch nicht schlecht.

Lieferumfang

Doch zurück zu dem 300er Nikon Objektiv. Geliefert wird das gute Stück mit einer extra schicken und stabilen Tragetasche, einer Streulichtblende HK-30, welche per Feststellschraube am Objektiv fixiert wird, und einen „Objektivdeckel“, der wie eine Mütze über das Objektiv gezogen wird.

Den mitgelieferten Tragegurt habe ich auch ganz schnell montiert. So kann ich mir die Kombi Objektiv+Kamera kraftschonend über die Schulter hängen. 🙂 Man ist das schwer auf die Dauer.

Ein paar Ansichten für Euch

Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2

Knöpfe und Schalter am Objektiv

Ich weiss nicht, ob ich schon mal so viele Knöpfe an einem Objektiv gesehen habe. Da wird Handbuch lesen zur Pflicht. Schon die 4 Focus Betriebstasten am Objektiv haben 3 verschiedene Modi. Bisher hatte ich solche Tasten nie.

Nun kann ich den Focus sperren, einen gespeicherten Wert wieder abrufen oder einfach auch nur den Autofocus direkt am Objektiv aktivieren. Das habe ich zwar noch nicht groß getestet aber es klingt schon mal beeindruckend.

Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2

Interner UV-Filter

Eine Besonderheit ist auch der eingebaute UV-Filter. Normalerweise verwende ich so etwas gar nicht. Polfilter, Graufilter und Grauverlaufsfilter sind ok aber UV-Filter bäh. Ich habe zwar einen Klarglasfilter (als Objektivschutz) von Nikon hier rumliegen, aber der war noch nie an einem meiner Objektive. Vielleicht gerate ich ja mal in einen Sandsturm. Dann würde ich ihn bestimmt aufschrauben, versprochen.

Im Sommer bin ich ja an der Nordseeküste in Dänemark. Da werde ich den Unterschied mit oder ohne UV-Filter bestimmt mal testen. Was mich aber noch reizt, ist der verfügbare Polfilter Nikon C-PL1L. Davon verspreche ich mir eher noch was. Hallo Nikon, warum liefert ihr als Standart nicht diesen Filter mit, statt des UV-Filters.

Zugriff auf den UV-Filter

Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2

Stativfuß leider kein Arca-Swiss, bitte nachkaufen

Apropos Lieferumfang, warum hat der Stativfuß kein Arca-Swiss kompatibles Profil. So kriege ich es nie auf mein Stativ geklemmt. Ich habe mir dafür noch extra den Really Right Stuff LCF-14 Ersatzfuß kaufen müssen. 🙁  Damit klappt es wieder prima. 🙂 Zum Thema Fotografieren auf Stativ komme ich später mal. Ich habe hier auch ein Einbeinstativ rumliegen, aber das Fotografieren damit will auch erst gelernt sein scheinbar.

Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2

Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 – Erste Fotos

Die folgenden Aufnahmen sind daher alle aus der Hand gehalten. Letzten Samstag bin ich das erste Mal „Stolz wie Oskar“ in den Schlosspark Charlottenburg gezogen. Tierfotografie war angesagt. Diese Fotos findet Ihr in diesem Beitrag.

Am Freitag nachmittag bin ich dann mit der Nikon D800 und dem Nikon AF-S 300mm 2.8 in den nahegelegenen Park gezogen und habe die folgenden Fotos aufgenommen. Ach, macht das Spaß.

Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D800
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D800
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D800
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D800
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D800
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D800

Autofokus und Kameramodus

Wie fotografiert man denn mit so einer Linse? Der Autofocus war auf AF-C (Canon AI-Servo) und die Kamera war auf Serienaufnahme schnell eingestellt. Vom Modus Einzelaufnahme sollte man sich mit so einem Objektiv generell verabschieden. Das habe ich früher schon mal bei Scott Kelby gelesen.

Fotografieren ist damit nur die eine Seite der Medaille. Zuhause angekommen heisst es dann kräftig aussortieren. Eine Randbemerkung zumThema Schärfentiefe sei mir noch gestattet. Bei 5m Entfernung zum Motiv habe ich bei Blende 2.8 nur jeweils ca. 2cm Platz nach vorne und nach hinten.

Fotos mit wenig Licht

Die nachfolgende Bildserie habe ich gestern Morgen noch vor Sonnenaufgang fotografiert. Ich wollte wissen, wie sich das Objektiv bei schlechteren Lichtverhältnissen macht. Dabei kam wieder die D4 (mit ISO 6400) zum Zug.

Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D4 ISO 6400
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D4 ISO 6400
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D4 ISO 6400
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D4 ISO 6400

Ich glaube, ich kann beruhigt auch am Morgen oder abends auf Fotopirsch gehen. Selbst bei ISO 10000 lässt mich die Kombi nicht im Stich, wie die beiden Fotos unten zeigen.

Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D4 ISO 10000
Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2 und Nikon D4 ISO 10000

Was will ich in den nächsten Wochen noch testen bzw. ausprobieren? Da wäre zum einen die Kombi Nikon D7100 + TC20E-III + Nikon AF-S 300 mm 2.8G VR2. Offen ist auch noch der Punkt fotografieren mit einem  Einbeinstaiv. Meine ersten Versuche waren nicht unbedingt von Erfolg gekrönt.

Bin ich happy über mein neues Nikon AF-S 300mm 2.8G VR2? Ja, ich habe es bisher noch keinen Augenblick bereut und freue mich über mein neues Objektiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*