• Suchen
Fotos bearbeiten in der Olympus OM-D EM1

Fotos bearbeiten in der Olympus OM-D EM1

Fotos direkt in der Kamera nachbearbeiten? Ich gebe zu, bisher habe ich es auch für eine Spielerin gehalten und es gelassen. Doch seit kurzem habe ich ja einen mobilen Drucker und da wird das Thema für mich auf einmal richtig spannend. Ich habe mir deshalb die Möglichkeiten der Nachbearbeitung in der Olympus OM-D EM1 mal genauer angesehen.

Generell fotografiere ich ja im Dateiformat RAW und in der Kamera kann ich nachträglich an dem Foto ein paar Veränderungen vornehmen und das Ergebnis als neues JPEG auf der Speicherkarte abspeichern. Das originale RAW wird dabei nicht verändert.

Fotos bearbeiten in der Olympus OM-D EM1

Ausgangspunkt ist das originale Foto im RAW Format. Auf das Thema Bearbeiten von JPEG’s gehe ich später einmal ein. In den Bearbeitungsmodus gelangt Ihr, wenn während der Bildwiedergabe der „OK“ Knopf im Steuerkreuz gedrückt wird.

OM-D EM1 - RAW Edit Step 01, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

im Wiedergabemodus, den „OK“ Knopf drücken

OM-D EM1 - RAW Edit Step 02, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Anzeige der Bearbeitungsoptionen, hier Auswahl „RAW Data Edit“

Was steht zur Auswahl?

Wie wir hier sehen können, stehen uns für RAW’s 4 Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wir können:

  • die aktuellen Aufnahmeeinstellungen,
  • ein Anwenderpreset 1,
  • ein Anwenderpreset 2,
  • und die Aufnahmetypen und Artfilter auf das RAW anwenden.

Als erstes widme ich mich den „Aktuell“en Parametern. Was ist damit gemeint? Wenn Ihr kurz in das Menü „Aufnahme Menü1“ -> „Bildmodus“ wechselt, könnt Ihr hier Aufnahmeeinstellungen für neue Fotos festlegen. Das hat zwar keine Auswirkungen auf das RAW an sich aber wirkt sich auf alle neuen JPEG’s aus (Vorschaudateien, Autofocusgeschwindigkeit…) aus. Ich habe als Beispiel hier den Bildmodus „Art5- Monochrom Film“ ausgewählt. Wie Ihr sehen könnt, lässt sich dieses Preset noch fine tunen (siehe Symbol unten links).

OM-D EM1 - RAW Edit Step 03, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Edit RAW mit Einstellung Aufnahme Aktuelle Einstellungen

OM-D EM1 - RAW Edit Check Einstellungen Aktuell, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Aktuelle Aufnahme Einstellungen auswählen und einstellen

OM-D EM1 - RAW Edit Check Einstellungen Aktuell - Auswahl Art Filter, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Auswahl Art Filter 5 „Monochrome Film“

OM-D EM1 - RAW Edit Check Einstellungen Aktuell - Finetuning Art Filter, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fine tuning Art Filter

RAW in der Kamera bearbeiten

Nach diesem kurzen Ausflug zu den Aufnahmeeinstellungen geht’s jetzt weiter um das Bearbeiten des RAW’s. Wenn ich jetzt den Menüpunkt „RAW Data Edit“ -> „Aktuell“ anwähle, werden die aktuellen Aufnahmeeinstellungen auf das RAW angewendet und ich sehe eine Vorschau. Diese kann ich annehmen oder verwerfen. Wenn Ihr jetzt „ja“ sagt, wird das neue Foto als Kopie gespeichert (als JPEG) und die OM-D will gleich weiter Bilder bearbeiten. Ich habe die folgende Dialogbox „Reset“ bzw. „nein“ am Anfang auch nicht gleich verstanden.

Wählt Ihr in der letzten Dialogbox „nein“, wird die neue Kopie auf dem Display angezeigt und mit dem „OK“ Knopf kommt Ihr wieder ins Menü Bearbeiten aber dieses Mal „JPEG bearb.“. Wenn ihr das RAW noch mal mit anderen Einstellungen neu bearbeiten und als weitere Kopie abspeichern wollt, wählt Ihr einfach „Reset“. Ich breche an der Stelle die weitere Bearbeitung ab und siehe da, auf meiner Speicherkarte sind jetzt 2 Fotos, das originale RAW und das neue JPEG. Punkt 1 ist geschafft. Die Bearbeitung mit den aktuellen Aufnahmeeinstellungen ist erledigt.

RAW Edit OM-D EM1 - Aktuelle Einstellungen Vorschau, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Edit RAW mit Einstellung Aufnahme Aktuelle Einstellungen, Vorschau

RAW Edit OM-D EM1 - Aktuelle Einstellungen Verwerfen oder Speichern, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

RAW Edit OM-D EM1 – Einstellungen Verwerfen oder Speichern

RAW Edit OM-D EM1 - Aktuelle Einstellungen Anzeige gespeichertes JPEG, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

RAW Edit OM-D EM1 – Anzeige gespeichertes JPEG

RAW Edit OM-D EM1 - Aktuelle Einstellungen - Ende und ein Bild mehr auf der Speicherkarte, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

RAW Edit OM-D EM1 – Aktuelle Einstellungen – Ende und ein Bild mehr auf der Speicherkarte

eigene Presets

Neben den aktuellen Einstellungen könnt Ihr auch zwei Presets „Anwender1“ oder „Anwender2“ auf das Foto anwenden. Hinter jedem Preset könnt Ihr einen eigenen Parametersatz für Euch einstellen und abspeichern. Die Bedienung ist easy. Entweder Ihr wählt das entsprechende Anwendermenü nur aus und bestätigt es mit der „OK“ Taste oder Ihr springt mit der Pfeiltaste nach rechts im Steuerkreuz in die Einstellungen zu dem jeweiligen Anwenderpreset.

Die Navigation bei den Einstellungen erfolgt entweder mit den Wählrädern vorn und hinten oder mit den Richtungstasten im Steuerkreuz. Das hintere Rad bzw. die Tasten  „hoch“ und „runter“ wählen die Kategorie (wie Bildgröße, Weißabgleich und so) und das vordere Rad bzw. die Tasten „rechts“ und „links“ stellt die Parameter innerhalb der Kategorie ein. Zwischendurch kann mit dem roten Aufnahmeknopf oben immer eine Vorschau mit den aktuellen Einstellungen auf dem Display erzeugt werden. Das finde ich ziemlich cool. Der Rest (Anwendung der Änderung, Verwerfen der Änderung…) funktioniert wie oben schon erläutert.

RAW Edit OM-D EM1, Anwenderpreset, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

RAW Edit OM-D EM1, Anwenderpreset auswählen und einstellen

RAW Edit OM-D EM1, Anwenderpreset einstellen, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

RAW Edit OM-D EM1, Anwenderpreset einstellen

RAW Edit OM-D EM1, Anwenderpreset einstellen, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

RAW Edit OM-D EM1, Anwenderpreset einstellen

RAW Edit OM-D EM1, Anwenderpreset anwenden und speichern, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

RAW Edit OM-D EM1, Anwenderpreset anwenden und speichern

Die Art-Filter in der Kamera

Der letze Menüpunkt „ART BKT“ ist ganz schnell erklärt. Hier könnt Ihr nur verschiedene Fassungen von einem Original erzeugen. Mit dem „rechts“ Knopf im Steuerkreuz wird Euch die Liste mit den Presets aus dem bekannten Menü „Aufnahme Menü1“ -> „Bildmodus“ zu Auswahl angeboten. Aktiviert und deaktiviert wird ein Preset mit dem „OK“ Knopf und die Auswahl wird beendet mit dem „Menü“ Knopf. Dann noch einmal kurz „OK“ drücken und die Kamera erstellt automatische eine Serien von Kopien mit den aktivierten Einstellungen. So schnell kann man Speicherkarten füllen.

RAW Edit OM-D EM1, ART BKT, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

RAW Edit OM-D EM1, ART BKT

RAW Edit OM-D EM1, ART BKT, Filter aktivieren, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

RAW Edit OM-D EM1, ART BKT, Filter aktivieren

RAW Edit OM-D EM1, ART BKT, Filter anwenden, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

RAW Edit OM-D EM1, ART BKT, Filter anwenden

RAW Edit OM-D EM1, ART BKT, danach, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

RAW Edit OM-D EM1, ART BKT, danach viele neue Bilder

Das soll es an dieser Stelle auch gewesen sein. Vielleicht habt Ihr ja auch Lust bekommen, Eure RAW Fotos direkt in der Kamera ein wenig zu bearbeiten. In einem späteren Beitrag folgt dann noch das Bearbeiten von JPEG’s in der Olympus OM-D EM1. Aber vorher will ich noch das erste Mal direkt aus einer Kamera drucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*