• Suchen
  • Home
  • /Lightroom Videos
  • /Lightroom Video Tutorial – (Doppel) Quicktipp – Elemente einfärben und Überraschung
Lightroom Video Tutorial – (Doppel) Quicktipp – Elemente einfärben und Überraschung

Lightroom Video Tutorial – (Doppel) Quicktipp – Elemente einfärben und Überraschung

In dem heutigen Video zeige ich Euch mal eine nette Spielerei, indem ich auf einem Schwarzweißfoto die Brillengläser wieder bunt einfärbe. Vielleicht kommt Ihr ja auch auf andere komische Gedanken. Darin eingebettet gibt es sogar noch einen kleinen Zusatztipp, quasi ein Quicktipp im Quicktipp. 😉 Last Euch einfach mal überraschen. Beide Tipps zeige ich Euch in diesem neuen Tutorial zu Adobe Lightroom. Viel Spaß mit dem Video.

Lightroom Video Tutorial – (Doppel) Quicktipp – Elemente einfärben und Überraschung

Ihr wollt mehr über Lightroom oder die Fotografie lernen? Dann besucht doch einfach einen meiner Fotokurse oder Workshops hier in Berlin. Die Videotutorials kann man hier auch als Komplett Download oder auf DVD kaufen.

In meiner Videotutorial Reihe „Fotos verwalten und bearbeiten mit Adobe Lightroom“ zeige ich Euch nicht nur, wie ich meine Fotos verwalte and bearbeite. Ich zeige Euch auch viele kleine Tipps, die das Arbeiten mit dem Programm im Alltag vereinfachen und erleichtern. Mal sind es nur kurze Videos und manchmal sind sie auch etwas länger. Damit Ihr auch von den zukünftigen Folgen profitieren könnt, stehen Euch neue Folgen als Download natürlich auch zur Verfügung.

Ihr möchtet mich bei meiner Arbeit ein wenig unterstützen? Dann benutzt doch einfach den folgenden Link für Euren nächsten Einkauf bei Amazon (egal was Ihr kauft). Es hat für Euch keinerlei Auswirkungen aber ich bekomme eine wahnsinnig hohe Provision von Amazon dafür 😉 . Vielen Dank.

Das Programm direkt oder was anderes bei Amazon kaufen und Fotologbuch unterstützen. 

2 Kommentare zu “Lightroom Video Tutorial – (Doppel) Quicktipp – Elemente einfärben und Überraschung

  1. Abgefahren!
    Beim Gucken des Videos dachte ich zwar „Wozu macht er das, wenns doch Photoshop gibt?“ Aber der Richtige Gedanke ist ja eigentlich „Wozu Photoshop, wenn man sowas auch in Lightroom machen kann!“ 🙂
    Danke für den Tipp!
    Marc


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*