• Suchen
  • Home
  • /Ausrüstung
  • /Stativ für unterwegs – SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf
Stativ für unterwegs – SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf

Stativ für unterwegs – SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf

Vor über einem Jahr habe ich mir zusätzlich zu meiner Gitzo/Markins Kombi (MAGICA 2.4) das Reisestativ SIRUI T-2004X mit dem SIRUI K-20X Stativkopf gekauft. Ich habe bis heute diesen Kauf nicht bereut und will heute das Stativ kurz vorstellen und wofür ich es im Alltag verwende.

Stativ für unterwegs – SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf

Gekauft habe ich mir die Kombi im Dezember 2014, weil ich ein kleines Reisestativ für meine OM-D in New York. brauchte. Das MAGICA war einfach zu groß dafür.

Größenvergleich Stativset SIRUI - MAGICA, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Auswahlgründe für diese Kombination SIRUI Stativ plus Kugelkopf

Nicht ausschlaggebend war bei dieser Entscheidung der minimale Gewichtsvorteil von SIRUI. Mir ging es nur um das Packmaß. Spannend war da vor allem die Frage, ob ich die Stativbeine auch mit angeschraubtem Kugelkopf komplett überkopf klappen kann, um das Packmaß so gering wie möglich zu halten.

Ich hatte keine Lust, ständig den Kugelkopf an- und abzuschrauben. Ein kurzer Test nach Ankunft bestätigte meine Hoffnung. Ja, es geht. Man muss nur die Ausrichtung des Kugelkopfes etwas flexibel halten, damit die Feststellschrauben das nicht verhindern. Die minimale Restbehinderung kann ich locker ignorieren.

Stativ-Set SIRUI SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf - Überkopf Transportstellung, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Wie hoch und wie tief?

Und das Schöne ist, trotzdem komme ich auf eine maximale Arbeitshöhe von 152cm mit komplett ausgefahrener Mittelsäule. Die Mittelsäule bleibt bei mir allerdings fast immer komplett eingefahren. Bei meinem MAGICA-Set ist sie sogar demontiert, um jegliche Bewegungen/Erschütterungen/Vibrationen zu vermeiden.

Generell würde ich auch dazu raten, die kleinsten/dünnsten Beinchen erst auszufahren, wenn sie wirklich benötigt werden. Die Stabilität wird es Euch danken.

Stativ-Set SIRUI SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf - maximale Arbeitshöhe, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)
Stativ-Set SIRUI SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf - maximale Arbeitshöhe, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Interessant ist noch die Tatsache, wie bodennah ich mit dem Stativ fotografieren kann. Die lange Mittelsäule verhindert das zwar ein wenig aber für solche Aufnahmen ist eine zweite kurze Mittelsäule im Lieferumfang enthalten. Diese kann auch relativ einfach getauscht werden und die Beschreibung des Tausches ist auch gut verständlich. Man sollte es nur einmal vorher ausprobiert haben.

Kurze Mittelsäule - für bodennahe Fotos, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)
Kurze Mittelsäule - für bodennahe Fotos, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Noch tiefer durch umgedrehte Mittelsäule

Und wem das noch nicht genug ist, der kann gerne auch die Mittelsäule umdrehen und verkehrt herum einbauen. Damit bleiben dann bestimmt auch keine Wünsche mehr offen und ich könnte die Regenwürmer von unten fotografieren. 😉 Ich selber habe es noch nie getan und würde bestimmt auch ein Problem mit der Überkopfbedienung bekommen (Kamera verkehrt herum).

Stativ-Set SIRUI SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf - Mittelsäule umgekehrt, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)
Stativ-Set SIRUI SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf - Mittelsäule umgekehrt, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Zubehörhaken zum Stabilisieren

Wichtig für mich ist auch, dass das Stativ einen Zubehörhaken hat. Nein, der ist nicht für den Bierdosenhalter. Damit kann ich aber der ganzen Kombi eine zusätzliche Stabilität verleihen. Gerade bei etwas mehr Wind könnte es sonst Vibrationen oder sogar ein Umkippen geben. Das ist mir schon mal fast passiert an der Siegessäule in Berlin. Zum Glück haben Fototaschen oder Fotorucksäcke ja eh immer eine Schlaufe zum Anhängen.

Hier hängen übrigens gerade 8kg Taucherblei dran. Das Stativ bietet also auch genug Tragreserven. Viele Aufnahmen mit der Kombi Nikon D810 und Nikon 14-24mm sind mit dem Stativset bereits entstanden und nie hatte ich ein Problem mit der Stabilität.

Stativ-Set SIRUI SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf - Zubehörhaken, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)
Stativ-Set SIRUI SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf - Zubehörhaken, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Spikes oder Gummifüße

Für das Fotografieren auf etwas rutschigerem Untergrund verfügt das Stativ übrigens über integrierte und heraus drehbare Metallspikes. Die fahren dann einfach aus den Gummifüßen heraus. Es ist somit sehr gut geeignet zum Fußboden schonen oder auch sicher stehen auf glitschigem Untergrund.

Stativ-Set SIRUI SIRUI T-2004X mit SIRUI K-20X Stativkopf - ausfahrbare Spikes, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Alu oder Carbon

Bleibt zum Schluss nur noch die Frage: „Warum habe ich die Aluversion genommen?“ Es war nicht der Preis und ja die Carbonversion wäre leichter gewesen. Alu ist einfach etwas unempfindlicher gegen Strand/Sand … und ich fotografiere gerne auch an der Küste. Inzwischen knirscht es schon ein bisschen mehr, wenn ich die Stativbeine wieder ein- oder ausfahre. Na und, dass sehe ich relativ entspannt und reinige es nur ab und zu. Carbon ist da viel empfindlicher und würde bestimmt eher versagen durch die ewige Reiberei.

Das schweineteure Carbon (MAGICA 2.4) nehme ich am Strand nur für meine Tierfotografie mit dem 600er Tele. Das wird danach aber auch immer schön gereinigt. 🙁

Ich hoffe, ich konnte Euch auch einige Hinweise geben, worauf Ihr beim Stativkauf achten solltet.

Einsatz am Strand, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Einsatz am Strand von Graal-Müritz

Einsatz am Strand - Ergebnis, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Einsatz am Strand von Graal-Müritz – Finales Foto – Seebrücke Graal Müritz mit Wellen als Langzeitbelichtung , (Foto copyright – Frank Weber – Berlin – fotologbuch.de)

Ihr möchtet mich bei meiner Arbeit ein wenig unterstützen? Dann benutzt doch einfach einen der folgenden Links für Euren nächsten Einkauf bei Amazon (egal was Ihr kauft). Es hat für Euch keinerlei Auswirkungen, aber ich bekomme eine wahnsinnig hohe Provision von Amazon dafür 😉 . Vielen Dank.

Ihr möchtet mehr über Langzeitbelichtungen lernen? Dann besucht doch meinen Fotokurs Langzeitbelichtungen in Berlin. Ich freue mich darauf, Euch noch mehr zu zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*