Rucksackberliner, leidenschaftlicher Fotograf und Fototrainer. Ich habe diesen Fotografie Blog 2013 zum Leben erweckt. :-) Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen.

Vergleich Makroobjektiv Nikon 105mm und ZUIKO 60mm

Okt 29, 2014 | Ausrüstung

Im Moment bin ich gerade am Überlegen, ob ich mir noch das Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm 1: 2.8 Makroobjektiv (alle Links sind Affiliate Links) für meine OM-D EM1 kaufe.

Vergleich Makroobjektiv Nikon 105mm und ZUIKO 60mm, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

An den Anfang des Vergleiches will ich einfach ein paar nackte Zahlen stellen.

Makroobjektiv Nikon 105mm 1:2.8G

  • Brennweite 105mm
  • kleinste Blende 1:32
  • Naheinstellgrenze 0,314m
  • Gewicht ca. 750g
  • Abmessungen ca. 83x116mm
  • Verwacklungsschutz am Objektiv ja
  • Investitionskosten keine, da schon vorhanden

Makroobjektiv M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm 1:2.8

  • Brennweite 60mm
  • kleinste Blende 1:22
  • Naheinstellgrenze 0,19m
  • Gewicht ca. 185g
  • Abmessungen ca. 56x82mm
  • Verwacklungsschutz am Objektiv nein, aber an der Kamera
  • Investitionskosten ca. 600€

Wenn man sich die Zahlen so ansieht, springt einem der wirklich riesige Unterschied in Größe und Gewicht sofort ins Auge. Aber ist es das wert, nochmal 600€ auszugeben oder packe ich doch lieber meine Nikon D800 und das Nikon Macro mit in den Koffer?

Die Schärfentiefe der beiden Makroobjektive im Vergleich

Ein wichtiges Entscheidungskriterium für mich ist an dieser Stelle die Schärfentiefe. Sehr schnell komme ich mit dem Nikon an die doch sehr engen Grenzen an der Vollformatkamera. Die Schärfentiefe ist ja abhängig von:

  • Sensorgröße (1:0 für das Olympus)
  • Brennweite des Objektivs (2:0 für das Olympus)
  • Abstand zum Motiv – da schauen wir mal

Bevor ich jedoch die Schärfentiefen der Nikon Vollformat DSLR mit der Olympus OM-D (MFT) direkt miteinander vergleichen kann, muss ich wohl oder übel ein bisschen rechnen. Wie weit muss ich von einem Objekt bestimmter Größe entfernt sein, um es großflächig abzubilden? Ich erinnerte mich dunkel an gewisse Zusammenhänge beim rechtwinkligen Dreieck und hab dann mal meine alten Mathebücher rausgeholt.

Skizze Dreiecksbeziehung Vergleich Macroobjektive, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Die Bildwinkel der beiden Makroobjektive habe ich mir auf den jeweiligen Herstellerseiten besorgt:

  • Nikon 105mm hat einen Bildwinkel von ca. 23°
  • Zuiko 60mm (Brennweite umgerechnet aufs Kleinbildformat 120mm) hat einen Bildwinkel von 20° (Achtung, der ist auf der Webseite von Olympus schon aufs Kleinbildformat umgerechnet)

Die Formel zur Berechnung des notwendigen Motivabstandes lautet:

Abstand zum Motiv = halbe Motivabmessung (hier mal mit 10cm angenommen) / tan (halber Bildwinkel)

Motivabstand für Nikon 105mm Objektiv

  • Motivabstand = 10cm / tan (11,5°) = 10cm / 0,2035 = 49,14 cm

Motivabstand für Olympus 60mm Objektiv

  • Motivabstand = 10cm / tan (10°) = 10cm / 0,1763 = 56,72 cm

Rechenergebnis Schärfentiefe

Ich habe damit qualitativ von der Schärfentiefe her gesehen nur Vorteile, wenn ich das Zuiko verwende.

  • die Brennweite ist weitwinkliger – 1:0 für Olympus
  • der Abstand zum Motiv ist größer – 2:0 für Olympus
  • der Sensor ist kleiner – 3:0 für Olympus

Um das Ganze mal mit konkreten Zahlen zu füllen, habe ich wieder einmal meinen Schärfentieferechner bemüht.

  • Nikon (Annahme 50cm Abstand, Blende 2.8, Brennweite 105mm = ca. 3mm (als Mittelwert von Brennweite 100mm =3,36mm und Brennweite 110mm = 2,71mm)
  • Olympus ( Annahme 56cm, Blende 2.8, Brennweite 60mm = 2,76cm

Wow, das hätte ich gar nicht so erwartet. Ich habe mit der OM-D fast die 10fache Schärfentiefe unter den Bedingungen. Es könnte sich also lohnen, dass M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm 1:2.8 Macro zu kaufen.

Bleibt nur die Frage, was mache ich mit dem Nikon Macro Objektiv? Verkaufen oder behalten? Ich werde es definitiv behalten. Wer sich die Tests und die Ergebnisse auf DXOMARK ansieht, wird bemerken, dass die Schärfeleistung des Nikon doch noch eine Klasse höher ist. Des Weiteren habe ich für das Nikon noch das Nikon R1C1 Makroblitz-Kit und auf das möchte ich in Zukunft auch nicht verzichten. Direkte Bilder zum Vergleichen wird es irgendwann später mal geben, wenn ich beide Objektive mein Eigen nennen kann.

Ich hoffe, mein Beitrag “Vergleich Makroobjektiv Nikon 105mm und ZUIKO 60mm” hat Euch gefallen. Gerne könnt Ihr mich auch auf Facebook und Youtube unterstützen.

Mein YouTube Kanal

Hier könnt Ihr jetzt ganz einfach meinen YouTube Kanal abonnieren.

https://www.youtube.com/FrankWeber(Fotologbuch.de)

Meine Facebookseiten - vielen Dank für Euer Gefällt mir

Hier geht’s zu meinen Facebookseiten.

https://www.facebook.com/fotologbuch/

https://www.facebook.com/derlightroomdoktor/

Mit Eurem Like / Kanalabo kann ich die Reichweite des Fotologbuchs erhöhen und diese kostenfreien Inhalte auch in Zukunft anbieten. Vielen Dank für Eure Unterstützung

Vielen Dank für Eure Unterstützung - Affiliate Links

Ihr möchtet mich gerne bei meiner Arbeit ein wenig unterstützen? Dann verwendet doch bitte einfach die folgenden Links für Euren nächsten Einkauf bei Amazon (egal was Ihr dann wirklich kauft). Das hat für Euch keinerlei Auswirkungen aber ich bekomme eine "wahnsinnig hohe" Provision von Amazon dafür 😉 und kann so diese kostenfreien Tutorials ein bisschen mit finanzieren.  Vielen Dank.

Meine aktuelle Buchempfehlung

Auf Roberto Valenzuela bin ich vor Jahren durch eine Sendung im Internet bei "Creative Live" aufmerksam geworden. Dieses Buch hier kann ich jedem nur empfehlen, der sich mit der Fotografie und dem Einfluß des Lichts etwas mehr auseinandersetzen möchte. Ich habe inzwischen auch meine englischsprachige Ausgabe durch die deutsche Übersetzung ersetzt und bin immer noch begeistert. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen.

Perfektes Licht mit System: Ein Praxisleitfaden für Fotografen*
Perfektes Licht mit System: Ein Praxisleitfaden für Fotografen
Preis: € 39,90 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 23. May 2019 um 06:06 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Mein Ausrüstungstipp der Woche

Sehr häufig bin ich bei Fotoausflügen in der Situation, dass ich eigentlich mit Stativ fotografieren muss aber dass ich das Stativ nicht so platzieren kann, wie ich will. In diesen Situationen hilft mir sehr oft die Manfrotto Superclamp. Diese kann ich einfach am Geländer an einer Strebe oder ähnlichem befestigen und habe so die ideale Platzierung und Ausrichtung für meine Kamera. Sie ist ist klein und stabil und sollte in keinem Fotorucksack fehlen.

Manfrotto 035 Superclamp Universal Befestigungs-Mechanismus (Aluminium) schwarz*
Manfrotto 035 Superclamp Universal Befestigungs-Mechanismus (Aluminium) schwarz
Preis: € 22,72 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 23. May 2019 um 06:06 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fotokurse und Workshops in Berlin bei Fotologbuch jetzt buchen, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Meine Fotokurse und Workshops

Ich führe regelmäßig in Berlin und außerhalb Fotokurse und Lightroom Workshops für Anfänger und auch zu verschiedenen fortgeschrittenen Themen durch. Damit ich für jeden einzelnen Teilnehmer auch maximal Zeit habe, ist die Teilnehmeranzahl bei mir auf maximal 4 Teilnehmer pro Kurs begrenzt.

Ich freue mich, wenn ich auch Dich auf einem meiner nächsten Fotokurse oder Workshops begrüßen darf. Alle Informationen zu meinen Fotokursen und Workshops und die aktuellen Termine findest Du bei mir im Store

Du interessierst Dich für meine Fotokurse und Lightroom Workshops allgemein und willst gerne wissen, was es alles gibt ... ? Als Einstieg zum weiteren Entdecken empfehle ich Dir meine Hauptseite "Meine Fotokurse und Lightroom Workshops in Berlin" hier im Blog. Von da kannst Du Dich prima ganz einfach durchklicken.

Pin It on Pinterest

Ausrüstung Vergleich Makroobjektiv Nikon 105mm und ZUIKO 60mm