Meine Empfehlungen – Fotografie Technik und Zubehör

Während meiner Fotokurse kommen wir auch immer auf das Thema sinnvolles Zubehör oder so zu sprechen. Auf dieser Seite will ich ganz einfach ein paar Dinge auflisten, die ich im Alltag immer wieder benutze oder die ich generell empfehle. Es ist kein Muss aber es macht das Leben (das Fotografieren) unter Umständen etwas leichter und bewahrt Euch die Freude am Fotografieren.

Objektive

Als erstes hätte ich da eine Objektivempfehlung für Euch. Viele Hobbyfotografen kaufen sich am Anfang eine Kamera mit Kitobjektiv und damit ist der erste Frust schon vorprogrammiert. Die Blende geht bis maximal f3.5 runter bzw. sogar nur bis f5.6 im Telebereich. Da ist natürlich nichts mehr groß mit Freistellen möglich.

Ich empfehle für den Einstieg folgende Linsen. Die sind nicht teuer aber Ihr werdet Eure Freude damit haben. Diese lichtstarken Objektive sind auch prima für den abendlichen Spaziergang im Urlaub geeignet. Da gibt es sowieso schon weniger Licht und warum wollt Ihr davon noch einen Großteil vor dem Sensor verstecken? (alle Links sind Affiliate Links)

Canon EF 50 mm f/1.8 STM Objektiv, schwarz
Preis: € 111,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sony SAL-50F18 Porträt-Objektiv (A-Mount, APS-C)
Sony SAL-50F18 Porträt-Objektiv (A-Mount, APS-C)*
von Sony Europe Limited Zweigniederlassung Deutschland
Preis: € 148,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Olympus M.ZUIKO DIGITAL 25mm 1:1.8 Objektiv schwarz
Preis: € 349,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14. November 2019 um 04:22 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Objektive reinigen

Bitte verwendet kein Taschentuch, keine Papierrolle oder ein Stück Stoff vom Hemd oder so zum Reinigen der Objektive. Die Objektive sind in vielen Fällen oberflächenvergütet und Ihr macht Euch nur Eure Objektive kaputt. Bevor Ihr mit einem Microfasertuch oder so auf dem Objektiv die Flecken entfernt, sollten auch erst einmal alle Staubkörner … entfernt werden. Ich verwende für diese Stufe eins Reinigung entweder einer Pinsel oder einen Blasebalg.

Worauf solltet Ihr noch achten? Alles sollte so in der Fototasche verpackt sein, dass es selbst nicht mit Sand, Staub oder sonstigem Dreck in Berührung kommt. Am besten ist es auch, wenn die Abdeckungen beim Lenspen ein Schraubgewinde haben. So löst sich die Kappe nicht aus Versehen in der Tasche.

Zuletzt aktualisiert am 14. November 2019 um 11:31 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Stativ, Fernauslöser und so

Als Stativ verwende ich, neben meinem Magica, gerne das SIRUI T-2004X mit dem SIRUI K-20X Stativkopf. Worauf ich beim Kauf des Kugelkopfes geachtet habe, könnt Ihr im Artikel „Kugelkopf für das Stativ – Tipps zur Auswahl“ gerne nachlesen.

In manchen Fällen braucht Ihr zum Fotografieren auch nur eine stabile und saubere Unterlage, da Ihr kein Stativ verwendet dürft oder keins dabei habt. Hier hilft der klassische Bohnensack weiter. Ich verwende in diesen Fällen den Bohnensack für DSLRs – RICEQ Outdoor „Edition“ 30x20cm 800g.

Und wo wir gerade über Fotos mit Stativ oder auf Bohnensack reden, will ich auch gleich noch ein Wort über Fernauslöser verlieren. Auch wenn Ihr einen Selbstauslöser an der Kamera habt, ein Fernausöser ist in vielen Fällen extrem hilfreich. Ein Beispiel gefällig? Stellt Euch vor, Ihr steht auf einer Wiese bei Wind und wollt eine Blume in dem Moment fotografieren, wenn der Wind mal kurz Pause macht. Ihr bräuchtet schon hellseherische Fähigkeiten mit dem Selbstauslöser. Und wenn es um Langzeitbelichtungen im BULB Modus geht, kommt man eh nicht mehr drum herum. Ich verwende seit einigen Jahren jetzt den Ayex AX-5 und bin sehr zufrieden. Hier könnt Ihr auch gerne meinen Testbericht zum Ayex AX-5 lesen.

Zuletzt aktualisiert am 14. November 2019 um 08:11 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Taschen, Rucksäcke und Aufbewahrung

Irgendwie sind Fotografen bei Fototaschen und so doch absolute “Das brauch ich auch noch…” Typen. Auch bei mir ist das nicht anders, Über die Jahre hat sich so bei mir ein ganzes Regal gefüllt. Aber fast alle Taschen und Rucksäcke sind heute auch noch bei mir in Verwendung. Nur ein Rucksack, den ich mir mal für New York 2014 gekauft habe, ist inzwischen wieder weg, weil mir das Prinzip der vielen Reißverschlüsse mit separat zugänglichen Fächern nicht gefallen hat. Es war einfach zu umständlich und zu gefährlich, dass man doch mal einen Reißverschluss vergisst und das Objektiv dann auf der Straße rumkullert (ist einem Freund von mir schon passiert).

Meine Speicherkarten transportiere ich heute noch in dem kleinen Think Tank Pixel Pocket Rocket Speicherkarten-Etui und hatte noch nie zu wenig Platz darin. Für kleine Ausflüge in der Stadt oder mit der Familie nutze ich entweder die Pinestone oder den Toploader von Lowepro. Die Kameras und Objektive sind so schnell griffbereit und ich muss nicht erst einen Rucksack oder so vom Rücken abnehmen.

Meine beiden Rucksäcke sind natürlich ideal zum längeren Wandern und für’s Reisen. Wenn ich nicht in den Flieger muss und etwas mehr Ausrüstung dabei habe, greife ich gerne auf meinen Lowepro Pro Trekker 400 AW zurück (in Venedig hat sich der z.B. bestens bewährt) und der hat mich noch nie im Stich gelassen. Für den Flieger würde ich den aber nicht empfehlen. Ich musste einmal auf dem Rückflug von Lissabon am Flughafen damit nachweisen, dass er wirklich (mit drücken und quetschen) in die Abmessungen für das Handgepäck passt. Vorsorglich habe ich mir dann für Kuba 2017 den Mindshift 26L geholt und der ist bestens für das Fliegen als Handgepäck geeignet (falls die Fluglinien nicht irgendwann die Abmessungen noch weiter reduzieren). Meinen Bericht zu dem Mindshift findet Ihr hier.

Für den Transport ohne Wandern nutze ich gerne einen von meinen zwei Trolleys von Thinktank. Der große AIRPORT SECURITY™ V3.0 nimmt extrem viel Ausrüstung auf und war meine erste Anschaffung vor meiner ersten Hochzeit. Auch wenn da Airport im Namen steht, ist er aber nicht als Handgepäck geeignet. Da ich im Sommer 2018 etwas mehr Ausrüstung nach Teneriffa mitnehmen wollte und der Mindshift alleine nicht gereicht hätte, gesellte sich ein AIRPORT INTERNATIONAL™ V3.0 dazu und der ist prima geeignet für das Flugzeug.

Bleibt nur noch das Thema, wie transportiere ich meinen Fotokram beim Paddeln? Da soll natürlich nix nass werden. Ich verwende ich dafür einen Plastekoffer von B&W, eine Tasche von Ortlieb (bei mir funktionieren auch nach Jahren noch alle Reißverschlüsse zuverlässig) und noch eine Lowpro Dryzone. Ich selbst bin zwar noch nicht mit dem Boot umgekippt aber einem Freund ist es schon passiert und der Koffer hat sich da bestens bewährt. Was ich aber bereits testen konnte, war das Thema Starkregen und Morgentau. Außen klatternass innen alles schön trocken. 

 

Lowepro Toploader Pro 75 AW II Kameratasche schwarz
Preis: € 83,49 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lowepro LP36306 Objektivköcher (11 x 26 cm)
Preis: € 29,90 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lowepro Pro Trekker 450 AW Kameratasche schwarz
Preis: € 300,06 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
THINK TANK Airport International V3 Umhängetasche 75 Centimeters Schwarz (Negro)
Preis: € 334,25 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
THINK TANK Airport Security V3 Umhängetasche 75 Centimeters Schwarz (Negro)
Preis: € 364,18 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lowepro DryZone 200 Fototrekker Kamerarucksack gelb/schwarz
Preis: € 303,90 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 13. November 2019 um 20:50 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wie transportiere ich meine Phantom 4 Pro Plus Drohne

Seit ca. 2 Jahren bin ich ja stolzer Besitzer einer Phantom 4 Pro Plus Drohne. Ja, ich weiß, ich muß mehr damit machen und mehr Bilder zeigen. Für den sicheren und wasserdichten Transport habe ich mir damals den Koffer von MC Cases geholt. Da kann ich alles sicher inklusive der 3 Zusatzakkus und weiteres Zubehör (Ladegerät, Ersatzrotoren …) verstauen und transportieren. Wir wollen raus gehen Drohne fliegen? Prima, nur den Koffer geschnappt und alles ist dabei.

Zuletzt aktualisiert am 14. November 2019 um 02:20 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Plugin Empfehlung – OPAL Lightroom Opacity Slider

Gutscheine für meine Fotokurse und Workshops in Berlin, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotografie Ausrüstung und Zubehör

Bild Fotokurse und Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Pin It on Pinterest

Empfehlungen Fotografie Technik und Zubehör