Kameraprofil erstellen für Lightroom als Dienstleistung

Kalibrierung des Kamerasensors – Warum?

Viele Fotografen und Hobbyfotografen wissen ja, dass ein kalibrierter Monitor wichtig für die Bildbearbeitung ist und dass ohne eine Kalibrierung doch schon überraschende Effekte beim Ausdrucken oder Zeigen im Internet auftreten können.

Die meisten Fotoenthusiasten vergessen aber, dass auch ein Kamerasensor Informationen in seiner speziellen Art und Weise  schon beim Fotografieren einfängt und auch diese Informationen (Farben, Kontraste, Helligkeiten) vor dem Start der Bildbearbeitung in Lightroom z.B. korrigiert werden müssen.

Der Sensor der Kamera muss irgendwie kalibriert werden. Und da wir den Sensor selber nicht kalibrieren können, müssen wir einfach diese Informationen am Anfang der Bildbearbeitung korrigieren. Dafür verwende ich in Lightroom ein selbst erstelltes Kameraprofil. Schaut Euch einfach mal das folgende Video an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis DSGVO: Das Video wird Euch nicht angezeigt? Falls Ihr das Video nicht sehen könnt, müsst Ihr vorher den Datenschutzbestimmungen von Google / Youtube zustimmen.

Ich hoffe, Ihr konntet die Unterschiede erkennen. Wenn nicht, kommt hier noch mal ein Vergleich per Foto. Die Unterschiede, die Ihr hier seht, sind nur durch das Kameraprofil verursacht worden.

Vergleich Foto in Lightroom mit verschiedenen Kameraprofilen

Foto mit Kameraprofil Adobe Standard, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)
Foto mit Kameraprofil Camera Landscape, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)
Foto mit Kameraprofil Camera Neutral, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)
Foto mit Kameraprofil Camera Portrait, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)
Foto mit Kameraprofil Camera Standard, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)
Foto mit Kameraprofil Nikon D810 selbst kalibriert, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Wenn Ihr es doch lieber selbst machen möchtet, empfehle ich das hier dafür. (alle Links sind Affiliate Links).

X-Rite ColorChecker Passport Photo
Kundenbewertungen
X-Rite ColorChecker Passport Photo*
von X-Rite
  • Ein korrigierter Weißabgleich stellt von Anfang an sicher, dass die Farben in Ihren Aufnahmen realistisch aussehen und bietet einen guten Anhaltspunkt für die Nachbearbeitung.
  • Das neue Optimierungs-Target ermöglicht Ihnen in Ihrem Workflow noch mehr Kontrolle und Kreativität im Umgang mit Ihren Farben
  • Das ColorChecker Classic-Target ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Farbkontrolle, denn dieses Target hilft Ihnen, schon bei der Aufnahme die Farben richtig zu haben.
  • ColorChecker Passport bietet so viel und ist so handlich - egal wo Sie fotografieren, haben Sie ihn immer dabei!
 Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14. November 2019 um 02:20 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kalibrierung des Kamerasensors – Anfrage stellen

Betreff:

Zustimmung DSGVO (Pflichtfeld)

15 + 1 =

Plugin Empfehlung – OPAL Lightroom Opacity Slider

Gutscheine für meine Fotokurse und Workshops in Berlin, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotografie Ausrüstung und Zubehör

Bild Fotokurse und Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Pin It on Pinterest

Kameraprofil erstellen für Lightroom als Dienstleistung