Abends am S-Bahnhof Jannowitzbrücke – Langzeitbelichtung – Foto mit Hinweisen zur Entstehung

Abends am S-Bahnhof Jannowitzbrücke – Langzeitbelichtung – Foto mit Hinweisen zur Entstehung

Abends am S-Bahnhof Jannowitzbrücke – Langzeitbelichtung mit Zug

Abends am S-Bahnhof Jannowitzbrücke - Langzeitbelichtung, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kamera / Objektiv

  • Nikon D850
  • Nikon AF-S NIKKOR 24-70 mm 1:2,8E ED VR

wann aufgenommen

  • April 2020

wo aufgenommen

  • Berlin, An der Michaelbrücke

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Aufnahmezeit und Position der Kamera

Dieses Foto “Abends am S-Bahnhof Jannowitzbrücke – Langzeitbelichtung mit Zug” ist bei einem meiner letzten Streifzüge durch Berlin entstanden. Die blaue Stunde war bereits vorbei, bevor ich an dem Spot auftauchte. An dem Abend wählte ich bewusst einen Standpunkt, der sehr nah an der Brücke und den vorbeifahrenden Zügen lag, um die vorbeifahrenden Züge und deren Lichtstreifen im Foto so groß wie möglich werden zu lassen.

Für die Perspektive kam nur noch das Hochformat in Frage und ich durfte auch nicht zu dicht am Rand stehen, da sonst die vorbeifahrenden Züge verdeckt wurden. Der Rest war nur noch warten und fotografieren. Für das Foto ist es optimal, wenn die Züge das nahliegendste Gleis verwenden und optimal ist es, wenn es keine s-Bahn, sondern ein Doppeldecker der Bahn ist. Die machen mehr Lichtstreifen. 😉

Fokus und Belichtung

Fotografiert wurde mit Blende f7.1, ISO 200 und die Belichtungszeit betrug 15s. Die Brennweite für das Foto liegt bei 50mm am Vollformat. Das wichtigste Kriterium für das Foto ist die Belichtungszeit. Sie darf nicht zu lang sein, da sonst die Lichtstreifen immer undeutlicher werden und sie muss mindestens so lang sein, dass der Zug komplett den Bildbereich durchfährt. Mit einer kleinen Stoppuhr bekommt man das aber ganz schnell raus.

Bitte beachtet, dass Ihr vor der Aufnahme den Fokus einmal einstellt und danach den Autofokus abschaltet. Sonst versucht die Kamera neu zu fokussieren und das klappt in den wenigsten Fällen ohne Verzögerung.

Hinweise und Tipps zum Schluß

Bitte verwendet auch immer einen Fernauslöser für solche Zwecke. Ich verwende diesen Fernauslöser hier. Bearbeitet wurde das Bild nur mit Lightroom und ich habe mich ganz bewusst für diese warme Farbkombination entschieden.

Das war es dann für heute auch mit dem Beitrag “Abends am S-Bahnhof Jannowitzbrücke – Langzeitbelichtung – Foto mit Hinweisen zur Entstehung”. Ich hoffe, Ihr habt etwas gelernt und ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachfotografieren.

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Seebrücke Habo Ljung Camping – Lomma / Schweden – Langzeitbelichtung in schwarzweiß – Foto mit Hinweisen zur Entstehung

Seebrücke Habo Ljung Camping – Lomma / Schweden – Langzeitbelichtung in schwarzweiß – Foto mit Hinweisen zur Entstehung

Seebrücke Habo Ljung Camping – Lomma / Schweden – Langzeitbelichtung in schwarzweiß

Seebrücke Habo Ljung Camping - Lomma / Schweden -Langzeitbelichtung in schwarzweiß. (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kamera / Objektiv

  • Nikon D850
  • ZEISS Milvus 2.8/15 ZF.2

wann aufgenommen

  • Juli 2019

wo aufgenommen

  • Habo Ljung Camping – Lomma / Schweden

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Wetter und Position der Kamera

Dieses Foto “Seebrücke Habo Ljung Camping – Lomma / Schweden – Langzeitbelichtung in schwarzweiß” habe ich mitten am Tag bei herrlichem Sonnenschein und etwas mehr Wind aufgenommen. Meine Wetterapp sagte etwas von Windstärke 4-5 , was die Wolken am Himmel schön in Bewegung versetzte. Ich hatte auch keine durchgehende Wolkendecke, sondern nur vereinzelte größere und kleinere Wolken. Wichtig für dieses Foto war auch, in welche Richtung der Wind die Wolken trieb. Hier kam der Wind fast genau von hinten, was man auch schön an den Wolkenstreifen am Himmel erkennen kann. Von vorne wäre auch optimal gewesen. Nur von der Seite hätte nicht so gepasst.

Wichtig für dieses Foto ist weiterhin, dass Ihr schon vor der Aufnahme die Kamera nahezu perfekt ausrichtet und so versucht, die Symmetrie der Brücke optimal mit zu nutzen. Ich habe mich einfach mitten auf der Brücke positioniert und die Leute um mich herum (Badegäste) einfach ignoriert. Es hat mich auch keiner dumm angemacht, sondern alle Personen sind schön vorsichtig um mich herum gelaufen. Nur einer faselte was von Persönlichkeitsrechten aber dem habe ich schnell erklärt, warum er gar nicht im Foto zu sehen sein wird.

Fokus und Belichtung

Kommen wir zu Schärfeeinstellung. Mein Objektiv habe ich im LiveView komplett manuell scharfgestellt. Anders geht es ja auch nicht bei dem Zeiss Milvus 😉 . Natürlich könnt Ihr auch den Autofocus nutzen. Bitte vergesst aber nicht, nach dem Scharfstellen den Autofokus an der Kamera auch zu deaktivieren.

Da ich mit Blende f13 an 15mm Brennweite und Vollformat fotografiert habe, konnte ich zum Scharfstellen das Geländer rechts oder links von mir nutzen. Das war war ca. 1m von der Kamera entfernt und lauf Schärfentiefetabelle habe ich so alles zwischen 0,3m und unendlich scharf. Wer das mit der Schärfentiefe nochmal wissen will, dem empfehle ich mein Video “Die App PhotoPills – 05 Der Bereich Schärfentiefe (DoF)”.

Die Belichtungszeit beträgt 54s und wurde mittels einer Kombination aus Graufilter (ND 4.5 oder ND 3.0) und einer angepassten Einstellung von Blende f13 und ISO 64 erreicht. Bitte denkt auch immer daran, dass Ihr ruhig einen stärkeren Graufilter verwenden könnt und das zu viel Dunkel wieder über Blende (auf) und ISO (hoch) ausgleichen könnt. Als kleine Hilfestellung könnt Ihr gerne meine Umrechnungstabelle verwenden oder Ihr nutzt wieder die App PhotoPills dafür. Schaut Euch einfach mal mein Video “Die Foto App PhotoPills Video 04 – Der Bereich Belichtung” an.

Hinweise und Tipps zum Schluß

Bitte verwendet auch immer einen Fernauslöser für solche Zwecke. Ich verwende diesen Fernauslöser hier. Da der Wind doch sehr kräftig war, habe ich meine Kamera auf dem Stativ zusätzlich noch mit Handauflegen stabilisiert. Die vorbeilaufenden Badegäste mit den leichten Vibrationen haben meine Aufnahme nicht unscharf (durch Verwicklung) werden lassen. Es sind auch fast keine Personen durch die lange Belichtungszeit im Foto sichtbar. Nur am Brückenkopf sieht man etwas stark Verschwommenes, was von einer sich fast nicht bewegenden Person kommt. Aber das ist mir egal und ich werde deshalb nicht in eine Photoshoporgie verfallen. Mir gefällt das Foto “Seebrücke Habo Ljung Camping – Lomma / Schweden – Langzeitbelichtung in schwarzweiß” auch so prima.

Den Zeltplatz selber kann ich Euch übrigens auch empfehlen. Wir standen mit den kleinen Zelten direkt hinter der Düne und hatten es nicht weit zum Wasser. Leider muss man im Wasser selbst ziemlich lange laufen, bis es tiefer wird aber für Familien mit kleinen Kindern ist das nun wieder optimal.

Bearbeitet wurde das Bild mit Lightroom und den Presets von “X-Chrome” (alle Links sind Affiliate Links).

Das war es dann für heute auch mit dem Beitrag “Seebrücke Habo Ljung Camping – Lomma / Schweden – Langzeitbelichtung in schwarzweiß”. Ich hoffe, Ihr habt etwas gelernt und ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachfotografieren.

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Spielendes Kind am Strand – Foto in Farbe

Spielendes Kind am Strand – Foto in Farbe

Spielendes Kind am Strand – Foto in Farbe

Spielendes Kind am Strand - Foto in Farbe, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kamera / Objektiv

  • Nikon D800
  • Nikon AF-S NIKKOR 300 MM 1:2,8G ED VR II

wann aufgenommen

  • August 2014

wo aufgenommen

  • Strand Jammerbucht, Dänemark

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Dieses Foto “Spielendes Kind am Strand – Foto in Farbe” habe ich im Sommer 2014 während unseres Sommerurlaubs in Dänemark am Strand aufgenommen.

Fotografiert habe ich hier mit einer langen Brennweite von 300mm. So konnte ich meine Tochter fotografieren, ohne dass Sie es gleich bemerkt hätte. Für eine bessere Perspektive und diesen extremen Schärfeverlauf habe ich mich selbst auch in den Strandsand auf den Boden gelegt.

Der Autofokus der Kamera war auf AF-S (Canon One Shot) eingestellt, da es sich doch um ein eher bewegungsunkritisches Motiv handelte. Für eine möglichst geringe Schärfentiefe fotografierte ich mit Blende f5,6. Das Foto benötigte also nicht die volle mögliche Offenblende von f2.8. Die weiteren Aufnahmedaten lauten ISO 200 und 1/640s.

Damit der tote Raum im Rücken des Kindes minimiert wird, habe ich diese außermittige Bildaufteilung gewählt. So gebe ich dem Blick des Kindes auch mehr Raum in Blickrichtung.

Wer etwas genauer hinschaut, wird auch bemerken, dass ich keine harten Schatten im Gesicht des Kindes habe. Hier half mir die schon tiefer stehende Sonne frontal ins Gesicht des Kindes und zusätzlich eine dünne aber gleichmässige Wolkendecke, die das Licht noch weiter absoftete. Das Foto wurde am späten Nachmittag nach 17:00 aufgenommen. Sollte es bei Euch nicht so passen, dann versucht Euch als Fotograf so zu positionieren, dass Ihr gegen die Sonne fotografiert und das Motiv die Sonne im Rücken hat. Das mit den Schatten im Gesicht erkläre ich Euch übrigens in diesem Beitrag “Fototipp – Harte Schatten im Gesicht vermeiden” noch etwas genauer.

Bearbeitet wurde das Bild nur mit Lightroom.

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Trauriges Gesicht eines Affen Foto in schwarzweiß

Trauriges Gesicht eines Affen Foto in schwarzweiß

Trauriges Gesicht eines Affen Foto in schwarzweiß

Trauriges Gesicht eines Affen in schwarzweiß, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kamera / Objektiv

  • Nikon D500
  • Nikon AF-S NIKKOR 300 MM 1:2,8G ED VR II

wann aufgenommen

  • April 2018

wo aufgenommen

  • Zoo / Tierpark, Deutschland

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Das Foto “Trauriges Gesicht eines Affen Foto in schwarzweiß” ist 2018 in einem Tierpark in Deutschland entstanden. Wenn ich mir das Endergebnis so anschaue, bin ich total beeindruckt von dem letztendlichen Bildeindruck, der natürlich durch die Bearbeitung in Lightroom noch verstärkt wurde. Alles wirkt total beklemmend und das Auge sogar irgendwie tot.

Aufgenommen wurde es indoor mit ISO 2000, einer Blende von f2.8 und die Belichtungszeit beträgt 1/320s. Somit bekomme ich einen extrem kleinen Schärfentiefebereich bei der Brennweite und nichts lenkt vom Motiv ab. Leider musste ich durch eine Glasscheibe durch fotografieren.

Wenn Ihr in solchen Situationen Probleme mit dem Autofokus bekommt (kein Scharfstellen möglich). Verwendet an einer DSLR am besten ein Fokusmessfeld mit Kreuzsensor. Das Feld in der Mitte sollte dann auf jeden Fall helfen.

Bearbeitet wurde das Foto nur mit Lightroom. Ich habe mich mit Absicht für eine reine schwarzweiß Bearbeitung entschieden. Für den Look nutzte ich dabei auch X-Chrome als Preset (inkl. Kamera Profile, alle Links sind Affiliate Links).

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Nele – Portrait in schwarzweiß und nebenbei entstanden

Nele – Portrait in schwarzweiß und nebenbei entstanden

Nele – Portrait in schwarzweiß und nebenbei entstanden

Nele - Portrait in schwarzweiß und nebenbei entstanden, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kamera / Objektiv

  • Nikon D500
  • AF-S NIKKOR 70–200 mm 1:2,8E FL ED VR

wann aufgenommen

  • Mai 2019

wo aufgenommen

  • Berlin, Deutschland

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Dieses Foto “Nele – Portrait in schwarzweiß und nebenbei entstanden” habe ich im Mai 2019 nebenbei auf einer Familienfeier bei uns in Berlin aufgenommen.

Fotografiert habe ich hier mit einer APS-C Kamera (Nikon D500) und dem  AF-S NIKKOR 70–200 mm 1:2,8E FL ED VR. Durch den Cropfaktor von 1,5 war ich noch ein bisschen mehr in der Lage, unbemerkt aus der Distanz als Beobachter zu fotografieren.

Der Autofokus war bei mir auf AF-S (Canon OneShot) eingestellt, da ich keine bewegten Motive einfangen wollte. AF-C (Canon AIServo) wäre aber auch ok gewesen. Nele saß für dieses Foto schön im Schatten der Wand. Damit war Ihr Gesicht hervorragend gleichmässig ausgeleuchtet. Direkte Sonne von vorne in ihr Gesicht wäre an dieser Stelle nicht so schön gewesen.

Ich musste sie nur bitten, etwas mehr nach rechts (in den Fensterbereich und weg vom Rahmen) zu rücken, damit der Hintergrund hinter ihrem Kopf gleichmässiger wird. Ich will ja nicht, dass Ihr ein Rohr oder ähnliches aus dem Kopf wächst.

Fotografiert habe ich mit Brennweite 130mm, Blende f2.8, ISO 800 und der Belichtungszeit von 1/500s. Durch diese kurze Belichtungszeit habe ich Verwacklungen meinerseits mehr als ausreichend verhindert. Ich hätte mit dem ISO Wert noch etwas runter gehen können, da das Objektiv auch einen sehr guten Stabilisator hat.  Wenn ich fotografiere, spiele ich aber auch nicht ständig am ISO Wert rum, sondern konzentriere mich mehr auf’s Beobachten und Fotografieren.

Bearbeitet wurde das Bild nur mit Lightroom.

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Sonnenuntergang in  Berlin als Zeitraffervideo – Blick auf den Berliner Dom und den Fernsehturm

Sonnenuntergang in Berlin als Zeitraffervideo – Blick auf den Berliner Dom und den Fernsehturm

Sonnenuntergang in Berlin als Zeitraffervideo – Blick auf den Berliner Dom und den Fernsehturm

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis DSGVO: Das Video wird Euch nicht angezeigt? Falls Ihr das Video nicht sehen könnt, müsst Ihr vorher den Datenschutzbestimmungen von Google / Youtube zustimmen.

Kamera / Objektiv

  • Nikon D750
  • Nikon AF-S NIKKOR 24–70 mm 1:2,8G ED

wann aufgenommen

  • Mai 2019

wo aufgenommen

  • Berlin (Fischerinsel), Deutschland

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Dieses Video “Sonnenuntergang in Berlin als Zeitraffervideo – Blick auf den Berliner Dom und den Fernsehturm” ist im Mai 2019 entstanden. Es besteht aus 660 einzelnen Fotos, die nachträglich am Computer zu dem Zeitraffervideo zusammengerechnet wurden.

Worauf solltet Ihr achten, wenn Ihr so etwas auch gerne mal probieren wollt? Heute bieten Euch diverse Kameras ja auch bereits Intervallaufnahmen an, die unter Umständen in der Kamera auch direkt gleich zu einem Zeitraffervideo zusammengerechnet werden. Das funktioniert bestimmt sehr gut, wenn sich die Lichtverhältnisse nicht groß ändern.

Da sich hier die Lichtverhältnisse doch stark ändern, sollte diese Standarttechnik hier scheitern. Am besten Ihr fotografiert im manuellen Modus und nutzt einen externen Intervallauslöser. So habt Ihr während der Aufnahmeserie die volle Kontrolle über Blende, Iso und Zeit. Ihr müsst nur ab und zu die Bildvorschau auf dem Kameradisplay nutzen, um die aktuellen Belichtungseinstellungen zu überprüfen und zu korrigieren.

Bitte stellt für solche Serien vor Beginn der Serie den Autofokus und den Weißabgleich einmal fix ein und deaktiviert danach den Autofokus. Alle Einstellungen sollten während der Aufnahmeserie fixiert sein. Die Kamera sollte auf einem Stativ stehen und alle Stabilisatoren sollten deaktiviert sein.

Bearbeitet wurde das Bild nur mit Lightroom und die Zeitraffererstellung erfolgte mit LRTimelapse.

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Warnemünde Leuchtfeuer an der Ostmole Foto kurz vor Sonnenuntergang

Warnemünde Leuchtfeuer an der Ostmole Foto kurz vor Sonnenuntergang

Warnemünde Leuchtfeuer an der Ostmole Foto kurz vor Sonnenuntergang

Warnemünde Leuchtfeuer an der Ostmole Foto kurz vor Sonnenuntergang, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kamera / Objektiv

  • Nikon D750
  • Nikon AF-S NIKKOR 105 mm 1:1,4E ED

wann aufgenommen

  • Juni 2018

wo aufgenommen

  • Rostock Warnemünde Ostmole, Deutschland

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Dieses Foto “Foto “Warnemünde Leuchtfeuer an der Ostmole Foto kurz vor Sonnenuntergang” ist im Juni 2018 entstanden. Während die eine Kamera auf dem Stativ fleißig Fotos für einen Zeitraffer fotografierte, nutze ich parallel die Zeit für einige Fotos nebenbei.

Wichtig hier bei dem Foto ist, dass Ihr auf jeden Fall ein bisschen die Belichtungskorrektur in Richtung Unterbelichtung verwendet. Dadurch brennt Euch die Sonne im Foto nicht so aus und Ihr betont zusätzlich die Farben etwas im Foto. Die Blende hatte ich auf f11 geschlossen und zum Fokussieren nutze ich den Leuchtturm (das Leuchtfeuer für alle Schlaumeier 😉 ).

Durch die extreme Helligkeit war auch ISO 100 kein Problem. Bei einer Belichtungszeit von 1/500s konnte selbst bei Brennweite 105mm nix verwackeln. Solltet Ihr beim Fokussieren durch den Blick direkt in die Sonne Probleme bekommen, so nutzt bitte die Technik Antasten und vor dem Auslösen ausrichten. Beachten solltet Ihr dabei aber, dass die Kamera nicht die Belichtungswerte vom Antasten speichert. Und bitte nur kurz in die Sonne halten und abdrücken. Nicht, dass Ihr Euch die Augen kaputtmacht!

Natürlich solltet Ihr auch zum passenden Zeitpunkt vor Ort sein. Nicht das die Sonne ganz woanders untergeht. Wie man solche Zeitpunkte findet und plant habe ich in dem Video zu PhotoPills “… der Planer” erläutert.

Bearbeitet wurde das Bild nur mit Lightroom.

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Ponte 25 de Abril Lissabon – Foto durch Rostloch

Ponte 25 de Abril Lissabon – Foto durch Rostloch

Ponte 25 de Abril Lissabon – Foto durch Rostloch

Ponte 25 de Abril Lissabon - Foto durch Rostloch, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kamera / Objektiv

  • Olympus OM-D EM1
  • Olympus M.ZUIKO DIGITAL 7-14mm F2.8 ED PRO

wann aufgenommen

  • Januar 2016

wo aufgenommen

  • Lissabon, Portugal

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Das Foto “Ponte 25 de Abril Lissabon – Foto durch Rostloch” ist auf dem Rückweg von einem Sonnenaufgangsfotoausflug eher zufällig entstanden. Ich bin einfach von der Brücke am Hafen immer weiter in Richtung Hotel gelaufen und habe durch Zufall dieses Rostloch in dem Blechträger entdeckt. 

Einmal entdeckt war der Rest eigentlich ganz einfach. Ich habe nur mit Blickwinkel, Abstand zum Rostloch und Brennweite etwas rumprobiert und hatte nach ganz kurzer Zeit dieses Foto auf der Speicherkarte. Der entscheidende Punkt an dem Foto ist eher die Idee, es als eine Art Bilderrahmen zu nutzen.

Durch die Umwandlung in schwarzweiß bekommt es für mich einen schönen mystischen Charakter. Ich musste nur zusätzlich in der linken unteren Ecke nachträglich etwas mehr abdunkeln, um die Reste von der Hafenanlage auszublenden.

Fotografiert wurde im Modus A (AV), Autofokus AF-S (One Shot), ISO 100, 1/20s, f6.3 bei Brennweite von 11mm an MFT (Cropfaktor 2).

Aufgenommen wurde das Foto ohne Stativ aus der Hand fotografiert. Bearbeitet wurde das Foto nur mit Lightroom .

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Spielendes Kind am Strand mit Sandfontänen – Foto in schwarzweiß

Spielendes Kind am Strand mit Sandfontänen – Foto in schwarzweiß

Spielendes Kind am Strand mit Sandfontänen – Foto in schwarzweiß

Spielendes Kind am Strand mit Sandfontänen - Foto in schwarzweiß, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kamera / Objektiv

  • Nikon D750
  • Nikon AF-S NIKKOR 300 MM 1:2,8G ED VR II

wann aufgenommen

  • Mai 2016

wo aufgenommen

  • Strand Prerow, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Dieses Foto “Spielendes Kind am Strand mit Sandfontänen – Foto in schwarzweiß” habe ich im Mai 2016 zu Pfingsten in Prerow am Strand aufgenommen.

Fotografiert habe ich hier mit einer langen Brennweite von 300mm, damit ich meine Tochter fotografieren konnte, ohne dass Sie es gleich bemerkt hätte. Für eine bessere Perspektive habe ich mich selbst auch in den Strandsand auf den Boden gelegt.

Der Autofokus der Kamera war auf AF-C (Canon AI-Servo) eingestellt, damit die Kamera den Fokus ständig korrigiert. Für eine möglichst geringe Schärfentiefe fotografierte ich mit Blende f3.5.

Dann fehlte nur noch eine passende Belichtungszeit, um die Bewegung des Kindes und den fliegenden Sand möglichst eingefroren fotografieren zu können. Die Belichtungszeit für das Foto beträgt 1/2000s. Dafür musste ich zu dem Zeitpunkt nicht einmal den ISO Wert erhöhen. Solltet Ihr aber nicht so schönes Wetter haben, so erhöht bitte den ISO-Wert entsprechend. Die Belichtungszeit würde ich auf keinen Fall verkürzen.

Wer etwas genauer hinschaut wird auch bemerken, dass ich keine harten Schatten im Gesicht des Kindes habe. Dafür braucht Ihr entweder die Sonne im Rücken des Kindes (Ihr müsst also gegen die Sonne fotografieren.) oder eine gleichmässige Wolkendecke, die das Licht absoftet. Wenn ich mir meinen Aufnahmezeitpunkt für das Foto (mittags 12:00 Uhr ) und die Richtung des Fotos so ansehe, vermute ich letzteres. Das mit den Schatten im Gesicht erkläre ich Euch übrigens in diesem Beitrag “Fototipp – Harte Schatten im Gesicht vermeiden” noch etwas genauer.

Bearbeitet wurde das Bild nur mit Lightroom.

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Der Leuchtturm am Weststrand in Prerow – Foto in schwarzweiß

Der Leuchtturm am Weststrand in Prerow – Foto in schwarzweiß

Der Leuchtturm am Weststrand in Prerow – Foto in schwarzweiß

Der Leuchtturm am Weststrand in Prerow - Foto in schwarzweiß, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kamera / Objektiv

  • Nikon D810
  • Nikon AF-S NIKKOR 300 MM 1:2,8G ED VR II

wann aufgenommen

  • Mai 2016

wo aufgenommen

  • Prerow / Weststrand, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Das Foto “Der Leuchtturm am Weststrand in Prerow – Foto in schwarzweiß” ist während eines Familienausfluges zu Pfingsten entstanden. Wenn wir schon auf dem Regenbogencampingplatz in Prerow sind, ist eine Wanderung durch den Naturpark Vorpommersche Boddenlandschaft mit dem Endziel Prerow Weststrand immer Pflichtprogramm.

An diesem Tag hatte ich ein 300mm Teleobjektiv dabei und konnte so diese Aufnahme realisieren. Wichtig für diese Aufnahme mit den unscharfen Strandhaferhalmen im Vordergrund sind genug Telebrennweite (Damit das Hauptmotiv Leuchtturm schön groß im Foto dargestellt wird.) und ein ganz geringer Abstand zu den Gräsern im Vordergrund. Die Gräser können ruhig fast ans Objektiv stoßen. 😉 Wenn man dann auf das Hintergrundmotiv mit relativ offener Blende fotografiert (hier f4.0), entsteht der unscharfe Vordergrund fast von alleine. 

Sollte das mit dem Fokussieren auf den Hintergrund nicht klappen, weil die Gräser im Vordergrund stören, so geht zum Fokussieren kurz mal etwas höher und vor dem Auslösen wieder runter.

Fotografiert wurde im Modus A (AV), Autofokus AF-S (One Shot), ISO 100, 1/3200s. Wer das mit der Unschärfe nochmal lesen möchte dem empfehle ich diese beiden Beiträge hier im Blog. Was für den Hintergrund gilt, gilt genauso für den Vordergrund.

Aufgenommen wurde das Foto ohne Stativ aus der Hand fotografiert. Bearbeitet wurde das Foto mit Lightroom und Silver Efex Pro2 von DXO.

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Regentropfen am Grashalm im Sonnenaufgang

Regentropfen am Grashalm im Sonnenaufgang

Regentropfen am Grashalm im Sonnenaufgang

Regentropfen am Grashalm im Sonnenaufgang, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kamera / Objektiv

  • Olympus OM-D EM1
  • Olympus M.ZUIKO DIGITAL 12-40mm F2.8 ED PRO

wann aufgenommen

  • Mai 2015

wo aufgenommen

  • Stralsund (Dänholm), Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Dieses Foto “Regentropfen am Grashalm im Sonnenaufgang” ist an einem Morgen entstanden, als ich eigentlich mit dem großen Tele auf Vogeljagd war. Zwischendurch hatte ich aber auch immer mal etwas Zeit und ich entdeckte beim Umherschauen diese beiden Regentropfen am Grashalm.

Der Rest war dann nur noch auf den passenden Moment warten und ins Gras “schmeißen” (egal auch wenn man dabei naß wird). Damit die aufgehende Sonne schön groß und etwas unscharf wurde, nutze ich eine Kombination aus offener Blende (hier f2.8) und geringem Abstand zum Grashalm. Wer das mit der Unschärfe nochmal nachlesen möchte, dem empfehle ich diesen Startbeitrag zur Unschärfe hier im Blog. Fotografiert wurde ohne Stativ mit ISO 100 und 1/1000s.

Abgerundet wird das Ganze durch eine passende Motivkompostion im Foto. Die beiden Hauptelemente (die Sonne und die Regentropfen mit Grashalm) stehen in schöner Balance und Symmetrie zueinander und der Horizont liegt für mich auch optimal ausgerichtet an der unteren Linie des goldenen Schnittes. Das kann man sehr schön an der Grafik unten erkennen.

Bearbeitet wurde das Bild nur mit Lightroom.

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Angler im Sonnenaufgang am Leuchtturm (Ostfeuer) in Warnemünde

Angler im Sonnenaufgang am Leuchtturm (Ostfeuer) in Warnemünde

Angler im Sonnenaufgang am Leuchtturm (Ostfeuer) in Warnemünde

Angler im Sonnenaufgang am Leuchtturm (Ostfeuer) in Warnemünde,  (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kamera / Objektiv

  • Nikon D4
  • Nikon AF-S NIKKOR 300 MM 1:2,8G ED VR II

wann aufgenommen

  • Juni 2015

wo aufgenommen

  • Rostock Warnemünde Westmole, Deutschland

Fotograf: Frank Weber, Berlin / © 2020, zur Kontaktseite

Dieses Foto “Foto “Angler im Sonnenaufgang am Leuchtturm (Ostfeuer) in Warnemünde”  ist im Juni 2015 entstanden. Ich hatte an dem Morgen die verrückte Idee, nur mit Teleobjektiven bewaffnet, einen Sonnenaufgang zu fotografieren.

Mir gefallen an dem Foto besonders drei Dinge. Als erstes habe ich den komplett orangen Hintergrund. Der kommt einfach durch hier verwendete Brennweite von 300mm zustande. Damit wird der sonst blaue Anteil am Himmel komplett ausgeblendet.

Als zweites ist die aufgehende Sonne im Vergleich zum Leuchtturm schön groß abgebildet. Wie solche Effekte / Größenverhältnisse beim Fotografieren beeinflusst werden können, habe ich im Fototipp für die Sonne oder den Mond im Hintergrund” erklärt.

Und dann ist da natürlich noch der Angler als Sahnehäubchen. Das war einfach Glück, sehen und schnell neuen Standpunkt suchen. Fotografiert wurde ohne Stativ mit ISO 500 und Blende f4.0. Den erhöhten ISO-Wert und die offene Blende hätte ich in dem Moment zwar nicht gebraucht (die Belichtungszeit war 1/8000s) aber in dem Moment war alles andere etwas unwichtig außer dem Moment. 🙂

Bearbeitet wurde das Bild nur mit Lightroom.

Lightroom – Tutorials und Workshops

Lightroom Workshops und Tutorials - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Fotokurse und Workshops

Bild Fotokurse und  Workshops - Fotologbuch.de, (Foto copyright - Frank Weber - Berlin - fotologbuch.de)

Kategorien

Pin It on Pinterest

Archive: Projekte